Pressemitteilungen

30.01.2017

Von Marienkäfer bis Fulgurit - Breites Themenspektrum bei Jugend forscht

Unter dem Motto "Zukunft – ich gestalte sie!" ist der bundesweite Wettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren in seine 52. Runde gestartet. Beim Regionalwettbewerb Heilbronn-Franken vom 23. bis 25. Februar 2017 in Künzelsau treten in diesem Jahr 127 junge Menschen mit 62 Projekten an.

Ausschnitt aus dem offiziellen Plakat zum Regionalwettbewerb 2017
Ausschnitt aus dem offiziellen Plakat zum Regionalwettbewerb 2017

Die Projekte der diesjährigen Jugend forscht-Teilnehmer gehen in die heiße Phase. Am 15. Januar 2017 war Abgabeschluss für die schriftliche Ausarbeitung der Projekt-Ideen. Bis zum Regionalwettbewerb Heilbronn-Franken haben die Jugendlichen jetzt noch Zeit, ihrem Konzept den letzten Feinschliff zu geben und die mündliche Präsentation zu üben. Auch die Poster oder Modelle für den eigenen Ausstellungsstand müssen gestaltet werden. Am Donnerstag, 23. Februar 2017 wird es dann ernst: Die Juroren gehen von Stand zu Stand und befragen die Teilnehmer zu ihren Projekten. Die Sieger werden am Folgetag in einer Feierstunde geehrt.

Die vielfältigen Projekt-Ideen beweisen die Wissbegier und Kreativität der jungen Forscher: Die 11-jährige Lea-Marie Rein vom Schulzentrum Rudersberg beschäftigt sich mit der „kleinen Welt der Marienkäfer“ und stellt dieses Projekt im Fachgebiet Biologie vor. Mit der Fragestellung, ob Gas oder Benzin umweltfreundlicher in der Verbrennung ist, haben sich die beiden 13-jährigen Schüler des Gymnasiums bei St. Michael in Schwäbisch Hall, Nikos Wüllems und Nico Enderer, beschäftigt. Stefan Buck und Marc Hirsch, beide 20 Jahre alt, haben am Schülerforschungs- und Technikzentrum Hohenlohe in Künzelsau mit einer selbstgebauten Apparatur Pseudo-Fulgurite erzeugt und anschließend untersucht. Fulgurite entstehen, indem Blitze in Gestein einschlagen und dabei röhrenartige Spuren hinterlassen.

Bereits zum 19. Mal ist der Mulfinger Ventilatoren- und Motorenhersteller ebm-papst Patenfirma des Regionalwettbewerbs Heilbronn-Franken. Jugend forscht will Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und Talente in diesen Bereichen entdecken und fördern. Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Unternehmensgruppe, betont die Bedeutung des Wettbewerbs: „Als innovationsstarkes Unternehmen sind wir kontinuierlich auf der Suche nach jungen Talenten mit Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge. Unser Engagement bei Jugend forscht ist eine wichtige Investition in die Zukunft und stärkt die Region Heilbronn-Franken. Wir freuen uns, dass die Begeisterung für den Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder sehr groß ist.“

Zunächst treten sowohl die 15- bis 21-jährigen Teilnehmer der Sparte Jugend forscht als auch die Schüler bis 14 Jahren in der Sparte Schüler experimentieren gemeinsam in den verschiedenen Regionalwettbewerben an. Die besten Jugend forscht-Projekte qualifizieren sich dann für den Landeswettbewerb, der für Baden-Württemberg vom 22. bis 24. März 2017 in Fellbach stattfindet. Großes Ziel für die jungen Forscher ist der Bundeswettbewerb vom 25. bis 28. Mai 2017 in Erlangen. Beim Finale messen sich alle Jungforscher, die beim jeweiligen Landeswettbewerb den ersten Platz in einem der sieben Fachgebiete belegt haben. Für die Regionalsieger der Sparte Schüler experimentieren geht es am 4. und 5. Mai 2017 weiter beim Landeswettbewerb in Balingen. Ein Bundesfinale findet in dieser Sparte nicht statt.

Den Siegern aller Wettbewerbe winken Geld-, Sach- und Sonderpreise sowie ein wertvolles Feedback der professionellen Jury. Am Freitag, 24. und Samstag, 25. Februar 2017 stellen alle jungen Forscher von 9 bis 13 Uhr ihre Projekte am Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn der Öffentlichkeit vor. Der Eintritt ist frei. Zusätzlich wird den Besuchern am Samstag ein interessantes Rahmenprogramm geboten: eine kreative Techniktour, Mitmach-Aktionen für Kinder, Flugvorführungen eines Quadrocopters und eine Fotobox. Auch die Mensa ist geöffnet.

Weitere Informationen zu Jugend forscht finden Sie auf der Facebook-Seite zum Regionalwettbewerb www.fb.com/JuFoRegional und auf www.jugend-forscht.de

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen