Pressemitteilungen

27.06.2017

ebm-papst Innovationsforum 2017: Strategien für die Zukunft

Unter dem Motto „Vernetzt denken. Zukunft gestalten“ fand vom 20. bis 22. Juni 2017 das ebm-papst Innovationsforum in der Stauseehalle in Mulfingen statt. Insgesamt 225 Teilnehmer folgten der Einladung und diskutierten in Mulfingen über die neuesten Entwicklungen und Konzepte in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik.

Ob Zuhause oder bei der Arbeit – den größten Teil des Lebens verbringen die meisten Menschen in Innenräumen. Von entsprechend großer Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden ist daher die Raumluftqualität. Im Sommer soll es nicht zu warm, im Winter nicht zu kalt sein. Klima- und Lüftungsanlagen sollen möglichst energieeffizient, ressourcenschonend und leise arbeiten. Hinzu kommt auch in Privathaushalten immer mehr der Trend zum „Smart Home“, also der Vernetzung der Technik im eigenen Haus. Hieraus ergeben sich verschiedene Herausforderungen für Entwickler und Experten der Branche.

Die Lüftungs- und Klimatechnik für Wohngebäude, Industrie und Gewerbe war einer der Themenschwerpunkte des dreitägigen Innovationsforums. In insgesamt 34 Expertenvorträgen wurden neue Ideen und Anforderungen vorgestellt, etwa zu Digitalisierung und Connectivity für Industrie 4.0 oder der energetischen Optimierung von Lüftungsanlagen, zum Beispiel in Rechenzentren.

Der dritte Tag widmete sich dem Thema „Innovative Kältetechnik“. Hier ging es um eine optimale Abstimmung der Komponenten für einen effizienten Kältekreislauf, den Supermarkt der Zukunft und die optimale Regelung und Steuerung von Kühlmöbeln. Der Technologieführer bei Ventilatoren und Motoren informierte zudem über aktuelle Produkte und Lösungen.

Das Expertentreffen findet bei ebm-papst im zweijährigen Turnus statt, dieses Jahr bereits zum siebten Mal. Dr. Bruno Lindl, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der ebm-papst Gruppe erklärt: „Beim Innovationsforum kommen Experten für Anwendungen und Entwickler zusammen, diskutieren ihre Anforderungen und Ideen und gestalten so gemeinsam die Zukunft. Das Motto „Vernetzt denken. Zukunft gestalten“ ist dabei gleichermaßen Voraussetzung und Aufgabenstellung für Innovationen und Fortschritt.“

Auch am Rande der Veranstaltung bot sich den Teilnehmern, darunter wichtige Hersteller der Lüftungsbranche sowie Experten aus Hochschulen und Instituten, viele Möglichkeiten zu Diskussion und Austausch.

Dr. Bruno Lindl zieht nach der Veranstaltung ein positives Fazit: „Zuhören, nachdenken, handeln ist eine gute Strategie für die Zukunft. Die technologischen Herausforderungen, die in den kommenden Jahren anstehen werden, sind Energieeffizienz im Stromverbrauch, ein möglichst geräuscharmer Betrieb, eine bedarfsgerechte Regelung und die Vernetzbarkeit.“

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen