Pressemitteilungen

30.08.2017

Gelungene Generalprobe

Die Generalprobe ist gelungen, die 22. Auflage des ebm-papst Marathons am 9. und 10. September 2017 kann kommen. Rund 100 Teilnehmer verschafften sich am Sonntag, 27. August 2017 beim Vorbereitungslauf einen Eindruck von der Strecke. Für all diejenigen, die sich für die lange Teststrecke von ungefähr 20 Kilometern entschieden hatten, ging es wie bei der originalen Marathonstrecke hoch hinauf in die Weinberge. Die Zehn-Kilometer-Läufer liefen entlang des Kochers.

Rund 100 Teilnehmer gingen beim Vorbereitungslauf an den Start.
Rund 100 Teilnehmer gingen beim Vorbereitungslauf an den Start.

Mit dabei waren auch einige Teilnehmer der Laufgruppe 0-10-21. Seit Mai wurden in dieser rund 60 Teilnehmer unter der Leitung von Stephan Vuckovic, dem Olympia-Silbermedaillen-Gewinner im Triathlon von 2000, auf den ebm-papst Marathon vorbereitet. „Die Truppe ist super motiviert“, findet Markus Vorbach vom Trainerteam. „Zwei Drittel werden den Halbmarathon absolvieren, ein Drittel die zehn Kilometer. Mit Trainingsplänen und Laktatmessungen wurden die Teilnehmer alle gut auf ihren großen Tag eingestellt.“

Die Marathonstrecke mit den vielen Höhenmetern werden die Teilnehmer anders als beim Vorbereitungslauf also nicht betreten. Am 10. September 2017 werden sie es flacher angehen lassen können. „Die Strecke war schon anspruchsvoll. Aber es ist angenehm zu laufen. Ich mag es lieber, wenn es etwas hoch und runter geht“, so die Niederstettenerin Astrid Dinkel nach dem Testlauf. Wie Vorbach gehört auch sie zum Trainerteam von 0-10-21. Gemeinsam mit den anderen Trainern wird sie am Marathon-Sonntag versuchen, die Gruppen zu begleiten und sie ins Ziel zu bringen. „Man muss aber sehen, wie das in der Masse funktioniert“, sagt Dinkel.

Regina Krafcik aus Sindringen wirkte im Ziel am Niedernhaller Freibad nach 20 Kilometern noch sehr entspannt. „Da ich für den Marathon trainiere, war es kein Problem. Es ist eben sehr hügelig. Aber wenn man Berge laufen will, muss man Berge trainieren.“ Auch der Blick über das Kochertal entschädigt für die Anstrengung. Für den Wettkampftag hatte sie außerdem einen Tipp für Läuferinnen und Läufer: „Da die Strecke größtenteils in der Sonne liegt, sollte man an eine Kopfbedeckung denken.“

Auch Edith Gajdic bevorzugt normalerweise etwas kühleres Laufwetter. Doch die hohen Temperaturen konnten sie vom Vorbereitungslauf nicht abhalten. Hier lief sie die Strecke über zehn Kilometer, am 10. September 2017 will sie dann beim Halbmarathon an den Start gehen: „Die Strecke kenne ich aber“, so Gajdic. Auf Erkundungstour hingegen war Gotthard Obernosterer gegangen. Als Führungsradfahrer fährt er dieses Jahr dem Ersten des Duo-Marathons voraus: „Ich will vorher immer die Strecke noch mal abfahren, damit ich sie kenne und später nichts falsch mache.“

Wie viele Teilnehmer nutzte auch Ralf Dörr aus Criesbach den Vorbereitungslauf, um die eigene Ausdauer zu testen und sich erst im Anschluss für eine Disziplin beim ebm-papst Marathon zu entscheiden. Bei der Generalprobe nahm er die 20 Kilometer in Angriff, seine Entscheidung macht er aber auch abhängig vom Wetter: „Ich denke, es werden die zehn Kilometer werden. Nur, wenn es am Marathon-Sonntag kühler ist, probiere ich den Halbmarathon.“ Noch bis zum 7. September 2017 um 16 Uhr können sich interessierte Sportlerinnen und Sportler für den ebm-papst Marathon anmelden. Anschließend ist die Nachmeldung nur vor Ort bis eine Stunde vor Start der jeweiligen Disziplin möglich.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen