Pressemitteilungen

04.09.2017

ebm-papst begrüßt neue Auszubildende

Am Freitag begannen bei ebm-papst in Mulfingen 66 junge Menschen ihre gewerbliche oder kaufmännische Ausbildung oder ihr duales Studium. Insgesamt starten an den deutschen Standorten von ebm-papst 116 Jungen und Mädchen ihren Berufseinstieg. Die Zahl der neuen Auszubildenden ist an allen Standorten im Vergleich zu den Vorjahren konstant geblieben. Zum neuen Ausbildungsbeginn befinden sich somit insgesamt 411 Nachwuchskräfte in der Berufsausbildung bei ebm-papst.

Gemeinsames Gruppenfoto der 66 neuen Auszubildenden mit ihren Paten – Azubis aus einem höheren Lehrjahr, die die Neulinge in ihrer ersten Zeit unterstützen.
Gemeinsames Gruppenfoto der 66 neuen Auszubildenden mit ihren Paten – Azubis aus einem höheren Lehrjahr, die die Neulinge in ihrer ersten Zeit unterstützen.

Um den neuen Mitarbeitern in ihren ersten Tagen die Möglichkeit zu geben, das Unternehmen und die neuen Kollegen besser kennenzulernen, veranstaltet ebm-papst jedes Jahr die sogenannte Einführungswoche. Neben Sicherheitsunterweisungen, Informationsvorträgen und Standortführungen, zum Beispiel durch die Produktion oder das neue Versandzentrum, organisiert die Jugend- und Auszubildendenvertretung eine Rallye, bei der die Auszubildenden Fragen in den einzelnen Abteilungen und Bereichen beantworten müssen und so erste Kontakte mit ihren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen knüpfen können. Erst am Ende der Woche folgt dann die fachbezogene Arbeitsplatzeinweisung.

„Mit der Einführungswoche erreichen wir, dass sich die Auszubildenden nicht nur schnell untereinander kennenlernen, sondern Teil der ebm-papst-Gemeinschaft werden. Die jungen Leute sollen sich bei uns von Anfang an wohlfühlen. Außerdem bekommen sie all die wichtige Informationen, die ihnen die erste Zeit erleichtern“, so Bernd Ludwig, Ausbildungsleiter bei ebm-papst Mulfingen. Mit einem gemeinsamen Grillfest sowie einem Ausflug zum Hochseilgarten in Waldenburg in der Folgewoche wird das Gruppengefühl der Azubis untereinander zusätzlich gestärkt.

Seit vielen Jahren ist ebm-papst bemüht, den Anteil von Mädchen in technischen Ausbildungsgängen zu steigern. Mit verschiedenen Initiativen wie beispielsweise beim Girls’Day, dem Regionalwettbewerb Jugend forscht sowie verschiedenen Technik-Initiativen engagiert sich der Ventilatorenhersteller dafür, Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und ihnen frühzeitig einen Einblick in das Unternehmen zu geben. Insbesondere im Hinblick auf die Anzahl der Mädchen im technischen Bereich trägt dieses Engagement Früchte. Rund 20 Prozent der neuen Auszubildenden und Studenten im gewerblich-technischen Bereich sind junge Frauen.

Eine davon ist Inka Balbach aus Niederstetten. Die 19-Jährige beginnt eine Ausbildung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme. Sie hat das informationstechnische Gymnasium in Bad Mergentheim besucht und wusste schon früh, dass sie etwas mit Technik machen wollte: „Mir hat das schon immer Spaß gemacht. Ich wollte wirklich mit den Händen arbeiten und Dinge lernen, mit denen ich mir auch im Alltag helfen kann.“ Ihr Berufswunsch wurde auch durch die Teilnahme an einem Girls’Day verstärkt. An ihrem ersten Tag bei ebm-papst war die Abiturientin etwas aufgeregt, freute sich aber auf den neuen Lebensabschnitt: „Man fühlt sich hier sofort gut aufgenommen und uns wird alles in Ruhe erklärt.“

Neben dem neuen Studiengang „Angewandte Informatik“ in Kooperation mit der Dualen Hochschule Mosbach bildet ebm-papst in Mulfingen ab September erstmalig auch Berufskraftfahrer aus. Bereits jetzt können sich interessierte Schülerinnen und Schüler für einen Ausbildungs- oder Studienplatz ab Herbst 2018 bewerben.

Hauke Hannig
Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher ebm-papst Gruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Deutschland
Bachmühle 2
74673 Mulfingen